Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Chakra-Therapie! Erfahren Sie alles Wissenswerte über die sieben Chakren und wie Sie durch gezielte Behandlungen und Meditationen Ihre Energieebenen wieder ins Gleichgewicht bringen können.

Die Chakra-Therapie ist eine bewährte Methode, um Blockaden im Körper zu lösen und den Energiefluss zu optimieren. Mit einer Ausbildung in diesem Bereich eröffnen sich Ihnen zahlreiche Möglichkeiten, um anderen Menschen zu helfen und deren Wohlbefinden zu steigern.

Lassen Sie sich von der Kraft der Chakren inspirieren und entdecken Sie Ihre innere Mitte!

Entdecken Sie die heilende Kraft der Chakra-Therapie! Erfahren Sie alles über das Sieben-Chakren-System, Meditationen & Ausbildung sowie Behandlung.
Chakra-Therapie und das sieben Chakra-System

Was ist die Chakra-Therapie?

Die Chakra-Therapie oder auch Chakra-Arbeit sorgt dafür, dass die Schwingungen in unseren physischen Körper wieder von allen weiteren Energieebenen frei und gesund fließen kann. Die übrigen Energieebenen sind die die mentale, emotionale und seelische Ebene. Die Chakren sind vergleichbar mit Energiewirbel, die vorn und hinten aus dem Körper von Lebewesen herausragen und uns und unsere Umgebung mit Energie versorgen. Diese aus Indien stammende Therapie ist sehr vielseitig einsetzbar und hoch interessant in Ihren Ergebnissen, sowohl für den Behandler als auch den Patienten.

Mentale, emotionale und seelische Ebene der Chakra-Therapie

Die Chakra-Therapie ist eine ganzheitliche Heilmethode, die sich auf den Zusammenhang zwischen physischen, mentalen, emotionalen und seelischen Ebenen konzentriert. Jedes der sieben Hauptchakren im Körper steht für eine bestimmte Ebene und beeinflusst alle anderen Ebenen. Auf der physischen Ebene repräsentieren die Chakren verschiedene Organe und Körperteile. Wenn ein Chakra blockiert oder überaktiv ist, kann dies zu körperlichen Beschwerden führen. Zum Beispiel kann eine Blockade im Wurzelchakra zu Problemen mit dem Verdauungssystem oder den Beinen führen.

Auf der mentalen Ebene sind die Chakren mit unseren Gedanken und Überzeugungen verbunden. Ein blockiertes Halschakra kann dazu führen, dass wir Schwierigkeiten haben, unsere Gedanken auszudrücken oder uns selbst auszudrücken.

Emotionale Blockaden können durch Störungen in den Chakren verursacht werden. Das Solarplexuschakra ist beispielsweise eng mit unserem Selbstwertgefühl verbunden. Eine Blockade in diesem Bereich kann zu einem Mangel an Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein führen.

Schließlich sind die Chakren auch mit unserer spirituellen oder seelischen Entwicklung verbunden. Wenn wir uns auf unsere spirituelle Reise machen, können wir feststellen, dass bestimmte Chakren blockiert sind oder nicht richtig funktionieren. Durch das Öffnen dieser Chakren können wir unser Bewusstsein erweitern und unser spirituelles Wachstum fördern.

Insgesamt zeigt die Chakra-Therapie den engen Zusammenhang zwischen unseren physischen, mentalen, emotionalen und spirituellen oder seelischen Ebenen auf. Durch das Arbeiten an unseren Chakren können wir uns auf allen Ebenen heilen und unser volles Potenzial entfalten.

Sieben Chakra-System von der Wurzel bis zur Krone

Es gibt einige Hauptchakren und viele Nebenchakren, die unseren ganzen Körper füllen und somit eine Energiehülle bilden, welche als Aura bezeichnet wird. Die Hauptchakren nach dem Sieben-Chakren-System sind:

  1. Wurzelchakra (Muladhara)
  2. Sakralchakra (Swadhisthana)
  3. Solarplexuschakra (Manipura)
  4. Herzchakra (Anahata)
  5. Halschakra (Vishuddha)
  6. Stirnchakra oder Drittes Auge (Ajna)
  7. Kronenchakra (Sahasrara)
Sieben-Chakra-System, Wurzelchakra (Muladhara), Sakralchakra (Swadhisthana), Solarplexuschakra (Manipura), Herzchakra (Anahata), Halschakra (Vishuddha), Stirnchakra oder Drittes Auge (Ajna) und Kronenchakra (Sahasrara).
Sieben Chakra-System

Wurzelchakra

Das Wurzelchakra, auch Muladhara genannt, ist das erste Chakra im menschlichen Körper und befindet sich am unteren Ende der Wirbelsäule. Es wird oft mit der Farbe Rot assoziiert und steht für die Grundlagen des Lebens wie Sicherheit, Überleben und Stabilität.

Funktion: Die Funktion des Wurzelchakras besteht darin, eine Verbindung zwischen dem physischen Körper und der Erde herzustellen. Es ist das Fundament für alle anderen Chakren und beeinflusst unser Selbstvertrauen, unsere Erdung und unsere Fähigkeit, uns sicher zu fühlen.

Blockade: Wenn das Wurzelchakra blockiert oder aus dem Gleichgewicht geraten ist, kann dies zu Ängsten, Unsicherheiten und einem Mangel an Vertrauen in uns selbst führen. Umgekehrt kann ein ausgeglichenes Wurzelchakra dazu beitragen, dass wir uns geerdet, stabil und sicher fühlen.

Insgesamt steht das Wurzelchakra für unsere Verbindung zur physischen Welt und unseren grundlegenden Bedürfnissen. Es ist ein wichtiger Teil unseres Energiekörpers und spielt eine entscheidende Rolle bei unserem allgemeinen Wohlbefinden.

Sakralchakra

Das Sakralchakra, auch Svadhisthana genannt, befindet sich im Bereich des Unterbauchs und ist orange gefärbt. Es wird oft als das Zentrum der Kreativität, Sexualität und Emotionen betrachtet.

Funktion: Die Funktion des Sakralchakras besteht darin, unsere Fähigkeit zur Freude, Leidenschaft und Kreativität zu fördern. Es hilft uns dabei, unsere Wünsche und Bedürfnisse auszudrücken und eine gesunde Beziehung zu unserem Körper aufrechtzuerhalten.

Lage: Die Lage des Sakralchakras am Körper befindet sich im unteren Teil des Bauches, etwa zwei Fingerbreit unterhalb des Nabels. In der spirituellen Praxis steht das Sakralchakra für die Verbindung mit unseren emotionalen Bedürfnissen und unserer Sinnlichkeit. Es symbolisiert auch unser Verlangen nach Vergnügen und Genuss im Leben.

Blockade: Wenn es blockiert ist, kann dies zu Problemen wie sexueller Dysfunktion oder mangelnder Kreativität führen.

Zusammenfassend kann man sagen, dass das Sakralchakra ein wichtiger Bestandteil unseres energetischen Systems ist und uns dabei unterstützt, unsere kreative Energie freizusetzen und eine gesunde Beziehung zu unserem Körper aufrechtzuerhalten.

Solarplexuschakra

Das Solarplexuschakra ist das dritte Chakra im Körper und befindet sich etwa zwei Fingerbreit oberhalb des Bauchnabels. Es wird auch als Manipura-Chakra bezeichnet, was auf Sanskrit “leuchtender Juwel” bedeutet. Die Farbe des Solarplexuschakras ist Gelb, was für Energie, Freude und Optimismus steht. Es wird oft mit der Sonne assoziiert, da es die Quelle unserer inneren Kraft und Vitalität darstellt.

Funktion: Funktionell gesehen ist das Solarplexuschakra verantwortlich für unsere Willenskraft, unser Selbstvertrauen und unsere Durchsetzungsfähigkeit. Es hilft uns dabei, Entscheidungen zu treffen und unsere Ziele zu erreichen. Wenn dieses Chakra ausgeglichen ist, fühlen wir uns motiviert und zielgerichtet.

Blockade: Wenn das Solarplexuschakra blockiert oder geschwächt ist, können wir uns ängstlich oder unentschlossen fühlen. Wir haben möglicherweise Schwierigkeiten damit, Entscheidungen zu treffen oder uns selbst zu motivieren.

Insgesamt symbolisiert das Solarplexuschakra unsere Persönlichkeit und unseren individuellen Ausdruck. Es ermutigt uns dazu, unser Leben in vollen Zügen zu leben und unsere Träume zu verwirklichen.

Herzchakra

Das Herzchakra ist das vierte Chakra im menschlichen Körper und befindet sich in der Mitte der Brust, auf Höhe des Herzens. Es wird auch als Anahata-Chakra bezeichnet, was auf Sanskrit “unversehrt” oder “unbesiegbar” bedeutet.

Farbe: Die Farbe des Herzchakras ist Grün, was für Liebe, Heilung und Wachstum steht. Manchmal wird es auch mit Rosa assoziiert, was für Mitgefühl und Vergebung steht.

Funktion: Die Funktion des Herzchakras besteht darin, die Fähigkeit zu lieben und geliebt zu werden zu fördern. Es ist das Zentrum der emotionalen Energie im Körper und beeinflusst unsere Beziehungen zu anderen Menschen sowie unser Selbstwertgefühl. Wenn das Herzchakra ausgeglichen ist, fühlen wir uns liebevoll, mitfühlend und verbunden mit anderen Menschen.

Blockade: Wenn es blockiert oder überaktiv ist, können wir uns einsam, ungeliebt oder unbedeutend fühlen. Das Herzchakra steht auch für Vergebung und Freiheit von Groll und Negativität. Durch die Öffnung des Herzchakras können wir uns selbst vergeben und anderen vergeben, was uns hilft, inneren Frieden zu finden.

Insgesamt repräsentiert das Herzchakra die Kraft der Liebe und ihre transformative Wirkung auf unser Leben.

Halschakra

Das Halschakra, auch Vishuddha-Chakra genannt, befindet sich am Hals und ist in der Farbe Blau dargestellt. Es wird als das Zentrum der Kommunikation betrachtet und steht für die Fähigkeit, Gedanken und Gefühle auszudrücken sowie zuzuhören.

Funktion: Die Funktion des Halschakras besteht darin, den Fluss von Energie zwischen dem Körper und dem Geist zu regulieren.

Blockade: Wenn es blockiert oder unausgeglichen ist, kann dies zu Problemen wie Sprachstörungen, Schilddrüsenproblemen oder mangelndem Selbstausdruck führen. Die Bedeutung des Halschakras liegt darin, dass es uns erlaubt, unsere Wahrheit auszudrücken und unsere innere Stimme zu hören. Es hilft uns auch dabei, unsere Beziehungen zu anderen Menschen zu verbessern, indem wir effektiver kommunizieren können.

Insgesamt symbolisiert das Halschakra die Verbindung zwischen unserem inneren Selbst und unserer äußeren Welt. Es fordert uns auf, authentisch zu sein und unsere eigene Stimme zu finden, um eine tiefere Verbindung mit anderen Menschen herzustellen.

Stirnchakra

Das Stirnchakra, auch bekannt als das Dritte Auge, befindet sich in der Mitte der Stirn und ist mit der Farbe Indigo assoziiert. Es wird als das Zentrum des Bewusstseins und der Intuition betrachtet.

Funktion: Die Funktion des Stirnchakras besteht darin, die Fähigkeit zur Wahrnehmung von Energie und höheren Dimensionen zu erhöhen. Es ermöglicht uns, unsere innere Weisheit zu erkennen und unser spirituelles Potenzial zu entfalten. Das Stirnchakra steht für Klarheit, Erkenntnis und Einsicht. Es ist eng mit dem Verstand verbunden und hilft uns dabei, unsere Gedanken und Emotionen besser zu verstehen.

Wenn das Stirnchakra aktiviert ist, können wir tiefer in unser Unterbewusstsein eintauchen und unseren Geist öffnen. Insgesamt repräsentiert das Stirnchakra ein tiefes Verständnis für die Welt um uns herum sowie eine Verbundenheit mit unserem inneren Selbst. Durch Meditation oder andere spirituelle Praktiken kann man lernen, dieses Chakra zu aktivieren und seine Kräfte voll auszuschöpfen.

Kronenchakra

Das Kronenchakra ist das siebte Chakra im menschlichen Körper und befindet sich am oberen Ende des Kopfes. Es wird auch als Sahasrara bezeichnet, was auf Sanskrit “tausendblättrig” bedeutet. Die Farbe des Kronenchakras ist violett oder weiß.

Funktion: Die Funktion des Kronenchakras besteht darin, die Verbindung zur höheren spirituellen Ebene herzustellen. Es symbolisiert die Einheit mit dem Universum und der göttlichen Energie. Wenn das Kronenchakra ausgeglichen ist, fühlt man sich inspiriert, erleuchtet und in Harmonie mit allem um sich herum. Die Bedeutung des Kronenchakras geht über den physischen Körper hinaus und betrifft unser Bewusstsein und unsere Spiritualität. Es steht für Erleuchtung, Weisheit und spirituelles Wachstum.

Durch Meditation und spirituelle Praktiken kann man das Kronenchakra aktivieren und seine Energie freisetzen. Insgesamt spielt das Kronenchakra eine wichtige Rolle bei der Entfaltung unserer spirituellen Natur. Es hilft uns dabei, uns mit unserem höheren Selbst zu verbinden und unsere wahre Bestimmung im Leben zu finden.

Alle Chakren werden unterschieden nach Ihren Merkmalen der Länge, dem Durchmesser, der Leistung, die Klarheit, nach der Farbe und der Drehrichtung. In diesem Sieben Chakren Video erfahren Sie mehr über das Chakra-System:

Sieben Chakra-System von der Wurzel bis zur Krone

Welche Behandlungen und Krankheiten können mit der Chakra Therapie bearbeitet werden?

Es ist wichtig zu beachten, dass die Chakra-Therapie keine Ersatzbehandlung für medizinische oder psychologische Behandlungen ist. Es kann jedoch als unterstützende Maßnahme in Kombination mit anderen Therapien eingesetzt werden. Die Chakra-Therapie kann auch bei körperlichen Beschwerden wie Kopfschmerzen, Rückenschmerzen oder Verdauungsproblemen helfen, indem sie den Energiefluss im Körper verbessert und das Gleichgewicht wiederherstellt. Letztendlich kann die Chakra-Therapie dazu beitragen, das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern und ein harmonisches Leben zu führen.

Chakra Meditation Anleitung

Die Chakra Meditation Anleitung für die  Chakren, welche unsere physischen Organe mit Lebensenergie versorgen, sind seit Jahrtausenden in den Kulturen verankert. Das wohl bekannteste System ist das Sieben-Chakren-System der alten Inder, wie oben kurz beschrieben. Diese sieben Energieorgane liegen auf einer vertikalen Energielinie vom Beckenboden bis zum Scheitel verteilt. Hier lernen Sie mehr über die sieben Chakren, erhalten eine Anleitung für die Chakra Meditation.

Sieben Chakren Meditation Anleitung

Chakra-Therapie Ausbildung

Alternativen sind Meditationsworkshops, in denen man die Chakren-Meditation erlernen kann. Es gibt im Internet zahlreiche gute Quellen für die Chakra-Meditation und Therapie. Einige davon haben wir für Sie ausgewählt. Doch wenn Sie wirklich in die Tiefe gehen und das volle Potenzial der Chakra-Therapie ausschöpfen möchten, dann ist eine Ausbildung die beste Wahl.

Hier lernen Sie nicht nur die Theorie, sondern auch die praktische Anwendung der Chakra-Arbeit. Sie erfahren, wie Sie Blockaden in den Energiezentren lösen und Ihre eigene Energie wieder ins Fließen bringen können. Und das Beste daran: Sie können das Gelernte direkt in Ihrer eigenen Praxis anwenden oder sogar als Chakra-Therapeut/in anderen Menschen helfen, ihre Energie wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Eine Chakra-Therapie Ausbildung ist somit nicht nur eine Bereicherung für Ihr eigenes Leben, sondern auch eine Möglichkeit, anderen Menschen zu helfen und einen positiven Beitrag zur Gesellschaft zu leisten.

  • Unter anderem finden Sie Informationen bei „Gesund leben und arbeiten“, dort finden Sie einen eintägigen Workshop für die Chakren-Meditation.
  • Der Verband Yoga Vidya bietet eine Basisausbildung für Interessierte im Bereich Chakra Healing an.

Weiterführende Informationen

Diese Beiträge könnten ebenfalls für Sie interessant sein: