Die Lichttherapie ist eine faszinierende Therapieform, die auf der Wirkung von Licht basiert. Dabei werden die geschlossenen Augen mit künstlichem oder echtem Tageslicht bestrahlt und somit die natürliche Wirkung des Sonnenlichts imitiert. Doch wofür kann die Therapie mit Licht eingesetzt werden? Sie kann bei verschiedenen Krankheiten wie Depressionen, Schlafstörungen oder auch Hauterkrankungen helfen.

Wenn Sie sich für eine Ausbildung in diesem Bereich interessieren, finden Sie hier wichtige Informationen. Auch wenn Sie auf der Suche nach Geräten und Lampen sind, um die Lichttherapie zu Hause durchzuführen, werden Sie hier fündig. Entdecken Sie die faszinierende Welt der Lichttherapie und erfahren Sie, wie Sie von ihren positiven Effekten profitieren können.

Lichttherapie gegen Depression und Neurodermitis: Informieren Sie sich über Wirkung, Ausbildung, Geräte und Lampen und finde den passenden Anbieter.
Lichttherapie lernen, Lampen, Geräte, Behandlung, Ausbildung

Möglichkeiten der Behandlung mit der Lichttherapie

Die Lichttherapie ist eine der innovativsten und vielversprechendsten Behandlungsmethoden, die es derzeit auf dem Markt gibt. Sie bietet zahlreiche Möglichkeiten, um verschiedenste Krankheiten und Beschwerden zu behandeln. Besonders bei Depressionen hat sich die Lichttherapie als äußerst effektiv erwiesen. Durch gezielte Lichtreize im Gehirn werden Botenstoffe ausgeschüttet, die die Leistungsbereitschaft steigern und die Lethargie mindern.

Innerhalb weniger Tage können depressive Verstimmungen deutlich abklingen. Doch nicht nur bei Depressionen ist die Lichttherapie eine vielversprechende Option. Auch bei Schlafstörungen, Angstzuständen, Jetlag und manchen Hautkrankheiten wie Schuppenflechte, Neurodermitis und Akne kann sie helfen.

Lassen Sie sich von den zahlreichen Möglichkeiten der Lichttherapie überzeugen und finden Sie die passende Behandlung für Ihre Beschwerden.

Behandlung von Depressionen

Die Lichttherapie ist eine nicht-invasive Behandlungsmethode, die bei Depressionen eingesetzt werden kann. Der Ablauf und die Vorgehensweise sind wie folgt:

  1. Diagnosestellung: Zunächst wird eine Diagnosestellung durch einen Facharzt für Psychiatrie oder Psychotherapie vorgenommen, um sicherzustellen, dass es sich tatsächlich um eine depressive Störung handelt.
  2. Auswahl des Geräts: Es gibt verschiedene Arten von Lichttherapiegeräten auf dem Markt. Die Wahl hängt von der Art und Schwere der Depression ab sowie von individuellen Faktoren wie Alter, Geschlecht und Gesundheitszustand.
  3. Dauer und Intensität der Behandlung: Die Dauer und Intensität der Behandlung werden ebenfalls individuell festgelegt. In der Regel dauert die Therapie zwischen 30 Minuten und zwei Stunden pro Tag und sollte über mehrere Wochen durchgeführt werden.
  4. Durchführung der Behandlung: Die Lichttherapie erfolgt meist am Morgen, da dies den natürlichen Schlaf-Wach-Rhythmus unterstützt. Der Patient sitzt dabei vor dem Lichttherapiegerät in einem Abstand von etwa 30 bis 60 cm und schaut direkt in das Licht.
  5. Kontrolluntersuchungen: Während der Behandlung sollten regelmäßige Kontrolluntersuchungen durchgeführt werden, um den Fortschritt zu überwachen und gegebenenfalls Anpassungen vornehmen zu können.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Lichttherapie allein keine vollständige Heilung garantieren kann. Eine Kombination aus verschiedenen Therapiemethoden wie Psychotherapie und Medikamenten kann jedoch dazu beitragen, die Symptome zu lindern und die Genesung zu fördern.

Behandlung der Haut – Neurodermitis, Schuppenflechte

Die Lichttherapie wird bei verschiedenen Hauterkrankungen wie Neurodermitis, Schuppenflechte oder Vitiligo eingesetzt. Dabei werden bestimmte Wellenlängen des Lichts auf die betroffenen Hautstellen gerichtet, um Entzündungen zu reduzieren und das Zellwachstum anzuregen.

Der Ablauf der Lichttherapie bei Neurodermitis oder der Behandlung der Haut hängt von der Art der Erkrankung und dem Grad der Betroffenheit ab. In der Regel wird die Therapie mehrmals pro Woche durchgeführt und kann entweder ambulant in einer Praxis oder auch zu Hause mit einem speziellen Gerät erfolgen. Vor Beginn der Behandlung muss eine genaue Diagnose gestellt werden, um die geeignete Art der Lichttherapie auszuwählen.

Während der Behandlung trägt man meistens eine Schutzbrille, um die Augen vor den UV-Strahlen zu schützen. Die Dauer der Bestrahlung richtet sich nach dem individuellen Bedarf und kann zwischen wenigen Minuten bis zu einer Stunde dauern.

Es ist wichtig, während der Therapie regelmäßige Kontrolluntersuchungen durchzuführen, um mögliche Nebenwirkungen wie Rötungen oder Blasenbildung rechtzeitig zu erkennen und gegebenenfalls die Behandlung anzupassen.

Insgesamt kann die Lichttherapie eine effektive Möglichkeit sein, um verschiedene Hauterkrankungen zu behandeln. Jedoch sollte sie immer unter ärztlicher Aufsicht und in Absprache mit dem behandelnden Arzt erfolgen.

Wirkung der Lichttherapie

Die Lichttherapie ist eine effektive Behandlungsmethode, um den Körper und Geist zu revitalisieren. Durch die Bestrahlung der Augen wird der Sehnerv stimuliert und das Gehirn beginnt, vermehrt Serotonin auszuschütten. Gleichzeitig wird die Produktion von Melatonin reduziert, welches bei Dunkelheit vermehrt ausgeschüttet wird und depressive Verstimmungen hervorrufen kann.

Um eine optimale Wirkung zu erzielen, sollte die Behandlung mit Tageslicht oder speziell angepassten Lichtlampen erfolgen. Die ideale Lichtstärke sollte dabei 10.000 Lux betragen, um eine intensive Wirkung zu erzielen. In unseren weiterführenden Informationen finden Sie eine breite Auswahl an Geräten und Lampen für die Lichttherapie, um Ihre Stimmung und Energie zu steigern.

Ausbildung zum Farb- und Lichttherapeuten

Die Ausbildung zum zertifizierten Farbtherapeuten und Lichttherapeuten ist eine wahrhaftig faszinierende Möglichkeit, um in die Welt der Heilung durch Farben und Licht einzutauchen. Hierbei geht es nicht nur um die klassische Therapie mit Licht, sondern auch um die wunderbare Welt der Farben. Die Ausbildung beinhaltet eine umfassende Lehre über die Aspekte der Farbtherapie, die in der Praxis eine große Rolle spielen.

Die medizinische Anwendung dieser Therapie wird größtenteils von Heilpraktikern oder Ärzten durchgeführt und bezieht sich vor allem im medizinischen Bereich auf die Bestrahlung mit unterschiedlichen Lichtstärken (Lux) und Lichtspektren. Die Ausbildung zum zertifizierten Farbtherapeuten und Lichttherapeuten ist ein wahrer Schatz für alle, die sich für die Heilung durch Farben und Licht interessieren und ein tieferes Verständnis für die Wirkung von Farben und Licht auf Körper, Geist und Seele erlangen möchten.

Wo kann ich eine Ausbildung absolvieren?

Mit dieser Lichttherapie Ausbildung erlernen Sie die gezielte Anwendung und den fachgerechten Umgang mit Licht im Kosmetik-, Fitness- und Wellness-Bereich. Durch das bewusste Einsetzen der verschiedenen Farb- und Lichtreflexe eröffnen sich Ihnen zahlreiche Behandlungsmöglichkeiten.

Licht hat nicht nur eine positive Wirkung auf die Psyche und das vegetative Nervensystem, sondern auch auf den Stoffwechsel und die Zellerneuerung. So können Abwehrkräfte gestärkt und Selbstheilungskräfte aktiviert werden.

Im Kosmetikbereich wirkt die Therapie entzündungshemmend bei Akne und regt die Kollagenbildung an, um Falten zu reduzieren und die Spannkraft der Haut zu verbessern. Auch bei Cellulite kann die Aktivierung des Lymphsystems und die Stimulierung der Ausscheidung von Schlacken helfen.

Im theoretischen Teil der Ausbildung werden Ihnen grundlegende Kenntnisse der Anatomie, Indikationen, Kontraindikationen, Hygiene, Arbeitsschutzbestimmungen, Bedienung des Farblichtgerätes, Vorbereitung und Nachbereitung der Haut sowie Behandlungsmöglichkeiten und Haut- und Zellteilung vermittelt.

Werden Sie zum Experten im Hinblick auf Lichttherapie und bieten Sie Ihren Kunden eine innovative und wirkungsvolle Behandlungsmethode. Den Anbieter medi-lum.ch finden Sie hier.

Geräte und Lampen für die Lichttherapie kaufen, 8 Anbieter

Lichttherapiegeräte und -lampen sind Geräte, die speziell entwickelt wurden, um das natürliche Sonnenlicht nachzuahmen. Sie werden zur Behandlung von saisonaler affektiver Störung (SAD), Depressionen, Schlafstörungen und anderen Erkrankungen eingesetzt. Es gibt verschiedene Arten von Lichttherapiegeräten und -lampen auf dem Markt. Einige sind tragbar und können überallhin mitgenommen werden, während andere größer sind und für den Einsatz zu Hause oder in einer Klinik geeignet sind.

Hier sind 8 gute Anbieter von Lichttherapiegeräten und -lampen mit ihren Webseiten:

  1. Philips:
  2. Beurer
  3. Lumie
  4. Dayvia
  5. Medisana
  6. Tageslichtlampen24
  7. Nature Bright
  8. Verilux

Diese Anbieter bieten eine breite Palette von Lichttherapiegeräten und -lampen an, die unterschiedliche Bedürfnisse erfüllen können. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Verwendung von Lichttherapiegeräten und -lampen nur unter ärztlicher Aufsicht erfolgen sollte.

Weiterführende Informationen

Diese Beiträge könnten ebenfalls für Sie interessant sein: