Positives Denken lernen mit Sprüche, Affirmation, Kriterien

InteressantesPositives Denken lernen kann ganz einfach sein, wenn Sie die richtigen Techniken anwenden. Sie lernen mehr über Sprüche oder Affirmationen, den wichtigsten Kriterien und zum Glaubenssatz.

Positives Denken lernen mit Techniken, Sprüchen, Affirmationen, oder Glaubenssätzen

Positives Denken lernen mit Sprüche, Affirmation, Kriterien
Positives Denken lernen mit Sprüche, Affirmation, Kriterien

Das positive Denken zu lernen ist eine vermeintlich einfache Technik, wenn Sie richtig angewendet wird. Positive Gedanken sind für viele Menschen sehr leicht, solange Sie eh schon gut gelaunt durchs Leben laufen. Aber wehe, wenn die negative Seite überwiegt und schwarze Wolken aufziehen, einem alles stinkt, man es nicht mehr hören kann oder es einem richtig dreckig geht, dann ist es oft sehr schwer aus diesem Loch herauszukommen.

Wer dann die Macht des Positiven Denkens oder positiver Glaubenssätze einsetzen kann, kommt auch aus diesen schlechten Zeiten und Löchern wieder heraus bzw. fällt vielleicht erst gar nicht mehr hinein.

Positives Denken lernen mit Glaubenssätzen und Affirmationen

Mit positiven Glaubenssätzen, Affirmationen oder positiven Gedanken können Sie sukzessive Ihre Ziele erreichen und erfolgreicher werden. Affirmationen oder Glaubenssätze können Sie auf alle Bereiche des Lebens anwenden zum Beispiel Erfolg, Beruf, Abnehmen, Rauchen oder Gesundheit, um wenige Möglichkeiten zu nennen.

Affirmationen Anleitung

Hier erhalten Sie eine Anleitung, wie Sie eigene Affirmationen schreiben bzw. erstellen können, um ihr positives Denken voranzutreiben. Natürlich können Sie diese Vorgehensweise für das Erstellen auch auf andere Lebensbereiche anwenden, so zum Beispiel für Erfolg, Loslassen, Geld, Abnehmen, Nichtrauchen, Gesundheit oder Liebe.

Wichtig ist es bei allen Affirmationen, dass Sie sie täglich mehrfach wiederholen. Das Beispiel der Affirmationen bezieht sich auf die Jobsuche und einen neuen Arbeitsplatz. Wussten Sie denn, dass es ganz einfach ist selbst positive Affirmationen zu schreiben, vollkommen unabhängig für welches Thema?

Folgende Anleitung zur Erstellung eigener Affirmationen soll Ihnen dabei helfen:

Thema festlegen

Schritt 1: Legen Sie Ihr spezielles Thema für die Affirmation fest, zum Beispiel. Gesundheit, Liebe, Beruf, Abnehmen, Erfolg etc.

Beispiel: Beruf

Thema konkretisieren

Schritt 2: Konkretisieren Sie Ihr Thema: Was genau möchte ich erreichen? Gibt es ein Unterthema, dass mich besonderst anzieht?

Beispiel: Arbeitsplatz finden

Prozessorientiert formulieren

Schritt 3: Formulieren Sie prozessorientiert (benutzen Sie Verben und Adjektive) und verwenden Sie keinen bestimmten Zeitpunkt, wann das Ziel erreicht sein soll.

Beispiel: „wird mir täglich klarer“ oder „bringt mich ständig voran“

Positive Eigenschaften einbauen

Schritt 4: Bauen Sie positive Eigenschaften Ihrer Selbst ein und achten Sie darauf, ob Sie die Affirmation selbst annehmen oder eher ablehnen.

Beispiel:“ mein positives Wesen“ oder „Meine Stärken“

Kurz und prägnant formulieren

Schritt 5: Formulieren Sie kurz und prägnant! Je kürzer die Affirmation ist, je stärker und schneller wirkt sie. Kürzen Sie jedoch nicht zu stark, sonst werden wesentliche Inhalte weggelassen. Dann lieber mehrere Teile bilden.

Beispiel: Mein positives Wesen bringt mich täglich meinem Arbeitsplatz näher.

Sinneskanäle nutzen

Schritt 6: Versuchen Sie Ihrer Affirmation, beim Sprechen oder Denken eine Melodie zu verleihen, die Ihnen gefällt. Nutzen Sie alle Sinneskanäle aus, um Ihre Affirmation zu verstärken.

  • Sehen: Schreiben Sie die Affirmation auf und gestalten Sie sie so, dass Sie sie ansprechend finden.
  • Hören: Sprechen Sie Ihren erstellten Text laut aus oder singen und summen Sie
  • Fühlen: Spüren Sie die positiven Wirkungen Ihrer Affirmation, verbinden Sie ein positives Gefühl damit.

Vielleicht können Sie Ihrer Affirmation sogar einen angenehmen Geruch oder Geschmack zuordnen und Ihr positives Denken damit noch verstärken.

Anleitung downloaden

Anleitung für das positive Denken mit Affirmation

Sie können hier die obige Anleitung für das positive Denken mit Affirmationen downloaden und für sich persönlich nutzen:

Einige Sprüche für positives Denken

Sie finden hier einige Sprüche für das positive Denken und weiterführende Informationen zum Thema. Positive Sprüche verändern unser Leben.

Beispiele

Sie finden hier 3 Beispiele für Sprüche zum Thema positives Denken:

  • Mein Leben wird jeden Tag positiver und schöner.
  • Jeder Tag hat Positives, welches es zu entdecken gilt.
  • Ich sehe ab jetzt und in der Zukunft mein Leben als schöner und positiver an.

Weitere Sprüche bzw. Redewendungen zum positiven Denken finden Sie hier.

Symbole sind Kraftzeichen

Alle großen Weltreligionen haben ihre Kraftzeichen, die Sie unterstützen und glauben lassen. Entwerfen auch Sie Ihr eigenes Symbol der positiven Kraft und werden Sie erfolgreich.

Ein Symbol wirkt wie ein Anker für Gefühle. Verbinden Sie also jedes positive Gefühle, insbesondere Gefühle mit hoher Energie, mit Ihrem Symbol. Durch dieses Symbol können Sie dann auf Ihre Kraft zurückgreifen.

Der Erfolg kann sich auf alle Lebensgebiete und Werte anwenden lassen, so zum Beispiel auf Reichtum, Liebe und Persönlichkeit.

So lernen Sie Ziele positiv zu verfolgen

Sie wollen Ziele positiv verfolgen, dann halten Sie sich an diese 3 Grundsätze für mehr Erfolg im Leben:

Vermeiden Sie Verbitterung

Vermeiden Sie Verbitterung und reagieren Sie auf ein verletztes Selbstwertgefühl. Hinterfragen Sie Ihre negativen Gefühle nach dem Motto „Was will mir das sagen?“, „Was steckt dahinter, dass ich hier wütend werde?“, Für was ist das gut, dass ich hier wütend, verletzend etc. werde?

Keine Flucht vor der Wirklichkeit

Flüchten Sie nicht vor der Wirklichkeit, sondern nehmen Sie Situationen in Ihrem Leben so wie sie kommen und lösen Sie das Problem bevor das Problem Sie löst.

Sind Sie ein Aussteiger oder Einsteiger?

Seien Sie kein Aussteiger, sondern Einsteiger. Verlassen Sie nicht Ihre sozialen Gruppen, denn dies ist nichts anders als Flucht vor dem Unangenehmen. Wenn Sie aussteigen, werden Sie Ihre Ziele eventuell auch verlieren, denn für wen haben wir unsere Ziele. Nur für uns?

Was ist ein Glaubenssatz?

Definition: Ein Glaubenssatz ist die Vorannahme einer Person, über die eigene Person und die Umwelt. Sie kontrollieren und steuern den Blickwinkel unserer Aufmerksamkeit und damit unsere Aufnahmebereitschaft sowie Reaktionsfähigkeit, wirken sich also auf unsere positiven Gedanken und unsere negativen Gedanken unmittelbar aus. Hier lernen Sie wie Sie einen Glaubenssatz verändern können mit der Diamond Technik.

Die Auswirkungen von negativem Denken

Negatives Denken führt zu negativem Handeln bzw. zu Handlungsunfähigkeit. Der Prozess des Lebens und die Energien gehen verloren.

Die Auswirkung von positivem Denken

Positives Denken führt zu positivem Handeln bzw. zu Handlungsaktivität. Der Prozess des Lebens und die Energien werden gestärkt. Glauben und damit die festgelegten Gedankenregeln stehen in Beziehung zu Ursachen, Bedeutungen oder der Identität von Personen.